Freitag, 12. April 2013

Blaubeercupcakes & Klitzekleine Glücklichmacher

Hallo ihr Lieben,


heute zeige ich euch wie versprochen das Rezept für sehr leckere Blaubeercupcakes - und stelle euch das Buch vor, aus dem ich es habe: Klitzekleine Glücklichmacher.


"Klitzekleine Glücklichmacher" versammelt die besten Rezepte von Danis Foodblog. Schon den Titel finde ich super-süß und sehr passend: Das Buch macht glücklich, ohne Frage, und die darin enthaltenen Leckereien natürlich umso mehr. Die Gestaltung ist unglaublich liebevoll und detailliert, es gibt verschiedene Schriftarten, kleine Grafiken, bunte Farben... und zu jedem Rezept ein paar persönliche Worte von Dani und Dekovorschläge.


Nach den Grundrezepten und einigen Tipps sind die Rezepte in verschiedenen Kategorien geordnet: "Von mir für dich", "Glücklichmacher", "Lieblingsrezepte", "Besondere Gelegenheiten". Schon die Namen der Köstlichkeiten lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen - von Apfel-Whoopie Pies mit Zimtcreme über Macadamie-Crumble mit Brombeeren bis zur Zitronentorte. Und auch die dazugehörigen Bilder sind wunderschön. Am Anfang habe ich das Buch erstmal ein paar Mal durchgeblättert wie ein zuckersüßes Bilderbuch.


Hier nun aber endlich das Rezept für die Blaubeer-Cupcakes mit Vanillecreme!

Für 12 Stück:

Teig
180 g Mehl
1/2 EL Backpulver
1 Prise Salz
110 g Butter (Raumtemperatur)
175 g Zucker
2 Eier
1 TL flüssiges Vanilleextrakt
155 ml Milch
75 g Blaubeeren (frisch oder tiefgekühlt)

Creme
175 ml Milch
5 TL Mehl
200 g Puderzucker
200 g Butter (Raumtemperatur)
1 Pk Vanillezucker




Den Backofen auf 175 Grad vorheizen und das Muffinblech mit Papierförmchen bestücken. Mehl, Backpulver und Salz mischen. Butter und Zucker cremig rühren. Die Eier hinzufügen und das Vanilleextrakt unterrühren. Die Mehlmischung und die Milch nach und nach hinzufügen. Die Blaubeeren vorsichtig mit einem Löffel unterheben. (Achtung! Ein paar zum Dekorieren übrig lassen!) Den Teig in die Förmchen geben und ca. 25 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Für die Vanillebuttercreme Milch und Mehl in einem Topf unter Rühren erhitzen, bis eine puddingartige Masse entsteht. Diese im kalten Wasserbad (z.B. im Waschbecken) wieder kalt rühren. (Zugegeben, dieser Arbeitsschritt ist etwas eklig - bei mir haben sich Klümpchen gebildet und die Masse wäre fast angebrannt. Aber wenn man nachher alles gut und kräftig verrührt, wirds gut!) Den Puderzucker sieben. In einer Schüssel Butter, Puder- und Vanillezucker ordentlich verrühren. Nun die Mehlmischung nach und nach einrühren, bis eine homogene Masse entsteht und sich der Zucker vollständig gelöst hat. Das Ganze in den Kühlschrank stellen, bis eine spritzfähige Masse entsteht.

Die Buttercreme mithilfe eines Spritzbeutels auf die abgekühlten Muffins spritzen und mit den übrigen Blaubeeren dekorieren.



Sie schmecken wirklich super lecker und waren in meiner WG ratzfatz verputzt. Ich werde sicherlich noch ganz ganz viele von Danis Rezepten ausprobieren - ach, auch das selbstgemachte Snickers vom Frage Foto Freitag stammt aus diesem Buch. Es lohnt sich auch auf jeden Fall, auf Danis Blog vorbeizuschauen, dort gibt es noch viel mehr Leckereien.

Habt es schön! 
Eure Assata

Fakten zum Buch:
"Klitzekleine Glücklichmacher - die besten Rezepte meines Foodblogs" von Daniela Klein, erschienen im Umschau Buchverlag, 144 Seiten, 19,95 €.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen, Kritik & auch über Lob ;)