Dienstag, 16. April 2013

Meine Kameratasche


Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch meine neue Kameratasche vorstellen, denn ich bin wirklich begeistert. Ich habe sie bei shootbags bestellt, das ging super einfach und sehr schnell.


Nach langen Überlegungen, denn es gibt wirklich eine große Auswahl, habe ich mich für das Modell "Betsy chocolate" von Jo Totes entschieden.



Ich wollte sehr gerne eine Kameratasche, der man den teuren Inhalt nicht sofort ansieht - die ihn aber trotzdem gut schützt. Und von meinem Modell bin ich total überzeugt. Die Tasche lässt sich bequem tragen und es passt noch allerlei Zubehör bzw. anderer Kram rein - bei mir meistens Geldbeutel, Kalender, was zum Schreiben, Handy, Schlüssel und eine kleine Wasserflasche. Der breite Trageriemen ist auch sehr angenehm.


139 Euro + Versand sind zwar recht viel - aber der Inhalt ist schließlich 4-5 Mal so teuer!


Das Innenfutter ist hellblau, was wie ich finde einen schönen Kontrast zum Schokoladenbraun herstellt. Die drei Einlagen lassen sich dank Klettverschluss verstellen und man hat so vier beliebig große oder kleine Fächer, die rundum mit Schaumstoff ausgepolstert sind. Außerdem ist innen noch ein großes Fach für eher flache Sachen. Vorne hat man zwei kleine Taschen mit Magnetverschluss und hinten gibt es noch ein großes, flaches Fach, zum Beispiel für einen Collegeblock.


Die Tasche scheint mir hochwertig verarbeitet zu sein und ich finde sie auch noch sehr schick. Ich bin wirklich sehr zufrieden!

...Natürlich sollte ich hier auch noch ein Foto mit der Kamera IN der Tasche zeigen. Daher habe ich meine uralte Digicam wieder ausgegraben, die Qualität ist dementsprechend etwas schwach, aber man erkennts :-)


 

Ich freue mich jedenfalls auf all die Ausflüge und Touren, zu denen ich meine Kamera jetzt gut geschützt mitnehmen kann.

Eure Assata

Kommentare:

  1. Oh, die ist schön! Da gönn ich meine auch noch zeigen diese Woche, bevor ich zu Shoot the Food gehe :-) Grad kam mir der Gedanke, wie ich Bilder von der Tasche machen soll, wenn die Kamera drin ist ;-)

    Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, ja das ist wirklich ein Problem! Man fotografiert munter vor sich hin und dann - ist die Kamera plötzlich in der Tasche und man steht blöd da :-)
    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen, Kritik & auch über Lob ;)