Dienstag, 23. April 2013

Schoko-Haselnuss-Gugl

Hallo ihr Lieben,


auf vielen Blogs hab ich sie schon bewundert, jetzt gibt es sie auch bei mir - die Gugl! Am Samstag habe ich mir endlich die Form mit Backbuch gekauft und heute habe ich dann meine ersten Mini-Guglhupfs gebacken. Ich bin begeistert! 

 

Sie sind sowas von süß, nicht nur geschmacklich sondern auch vom Aussehen her. Mein kleiner Bruder hat ruckzuck die Hälfte verputzt, also denke ich mal sie haben geschmeckt...:-) Da ich bei meiner lieben Familie war, hatte ich eine neue alte Fotorequisite, die wunderschöne Tasse. Passt sie nicht gut zu den zarten kleinen Küchlein?


Das Rezept stammt aus dem Gugl-Buch. Bei den Zutaten steht "geriebene Haselnüsse", ich habe keine Ahnung was das sein soll. Es gibt "gemahlen" und "gehackt". Ich habe daher "gehackt" genommen, die Stückchen finde ich im Kuchen sehr lecker. Allerdings kam mir der Teig dann sehr flüssig vor, also hab ich noch einen guten Esslöffel Mehl dazugetan. Aber eigentlich glaube ich, den hätte man nicht gebraucht. Nach dem Abkühlen habe ich meine Gugl dann noch in Kuvertüre getunkt, für die Extraportion Schokolade :-).


Nun aber endlich das Rezept!

Für 18 Gugl:
Butter und Mehl für die Form + etwas Butter zum Anrösten der Nüsse
45 g geriebene Haselnüsse
1 Ei
1-2 EL Milch
40 g Mehl
35 g Puderzucker
45 g Butter
5 g Kakaopulver

Die Zutaten sollten alle Zimmertemperatur haben! Die Form fetten und mehlen und den Ofen auf 210 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Ein wenig Butter in einer Pfanne zerlassen, die Haselnüsse vorsichtig darin rösten. 
Das Ei und die Milch schaumig rühren, Mehl und Puderzucker dazu sieben, Butter, Kakao und Haselnüsse dazugeben und alles gut verrühren.
Den Teig in die Form geben und im unteren Drittel des Ofens ca. 14 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und aus der Form lösen. Eventuell in Kuvertüre tunken. Genießen!



Ich hab schon jede Menge anderer Gugl-Rezepte, die ich ausprobieren möchte - mit Erdbeere, mit Zitrone, mit Mohn... Das wird ein Spaß! Gemäß dem Gugl-Motto "Das Glück darf auch klein sein".

Habt es schön und genießt die kleinen Freuden des Lebens,
eure Assata

1 Kommentar:

  1. waaaaaaahhh ja kein Wunder, dass du ich verliebt hast!! die sehen ja auch wirklich wunder wunder wunderschön aus!! <3 liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen, Kritik & auch über Lob ;)