Dienstag, 28. Mai 2013

Tomatenbutter

 Hallo ihr Lieben,


die Erdbeer-sweettable-Post-Zeit ist vorbei :-) Heute zeige ich euch mal wieder was Herzhaftes - ein Rezept, das super einfach ist und zugleich geschmacklich alle umhaut... Wirklich, seit wir diese Tomatenbutter hin und wieder zum Grillen oder einfach so zu Brot zubereiten, war jeder begeistert. Klar, es ist im Prinzip hauptsächlich Butter - aber ich denke man kann darüber hinwegsehen, wenn man mal frisches, knuspriges Brot mit dem roten Glücklichmacher versucht hat. Probierts aus!


Je nach gewünschter Menge Butter und Tomatenmark mit dem Handrührgerät gut verrühren. Ich kann euch keine genauen Angaben machen - aber ihr werdet schnell merken, wie viel ihr braucht. Etwa eine Tube Tomatenmark pro 250 g Butter würde ich grob sagen. Dann mit Salz, Pfeffer und frischer Petersilie würzen und genießen! Ich habe hier noch kleingeschnittene Cocktailtomaten daruntergemischt, war sehr gut!


Seht ihr übrigens meinen schicken neuen Fotountergrund?? Meine Familie hat ein Gartengrundstück und dort wird gerade eine neue Hütte gebaut - ich war da als die alte abgerissen wurde und hab mir gleich mal die alte Tür gesichert :-)


Ich glaube ganz fest daran, dass man bald wieder grillen und die Sonne genießen kann - lasst es euch gut gehen ihr Lieben!
Eure Assata

1 Kommentar:

  1. Hihi, ich hab mich schon gefragt, was das wohl für ein toller Untergrund ist. Auf eine Hüttentür wäre ich aber nicht gekommen. Die Tomatenbutter klingt spannen, muss ich mir merken für wenn es wieder wärmer wird (hoffentlich..).

    Liebe Grüße,
    ullatrulla

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen, Kritik & auch über Lob ;)