Sonntag, 23. Juni 2013

Neulich am Frühstückstisch - heute mit Frühstücksmuffins aus dem wunderbaren Buch "What Katie ate"


Guten Morgen ihr Lieben,



heute kombiniere ich das Frühstücksrezept mit einer Kochbuchvorstellung - auf Facebook hatte ich bereits angekündigt, dass ich ein neues und wunderschönes Kochbuch habe. Und ich war so gemein und habe nicht verraten, um welches es geht...  

 

Kennt ihr den Blog What Katie ate ? Die Irin Katie Quinn Davies veröffentlicht dort wunderschöne Fotos und leckere Rezepte. Und es gibt bereits zwei Bücher mit ihren Lieblingsrezepten. Anfang Juni erschien ihr zweites Buch auf Deutsch und ich konnte einfach nicht widerstehen - schon das Titelbild ist ein Traum (siehe unten)! Ich habe es also schon vor einer Weile bei Amazon bestellt und vor Kurzem hielt ich es dann endlich in den Händen. Weiter unten möchte ich es euch gerne genauer vorstellen (dies wird also ein laaanger Post), jetzt gibt es aber zuerst maldas Rezept für die...



Für 12 Muffins

185 g Mehl
3 TL Backpulver
65 g gemahlene Mandeln
130 g Zucker
1 1/2 TL Zimt
Schale von 1/2 Zitrone
1 Prise Salz
2 TL Vanilleextrakt
120 g Butter, zerlassen und abgekühlt
2 Eier, leicht verquirlt
1 Apfel, geschält und klein gewürfelt
6 große Erdbeeren, geviertelt
50 g Mandelblättchen
1-2 EL brauner Rohrzucker

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Ein Muffinblech mit Förmchen auslegen.
Das Mehl mit den gemahlenen Mandeln, dem Zucker, dem Backpulver, dem Zimt, der zitronenschale und dem Salz vermischen. In einer zweiten Schüssel den Vanilleextrakt, die zerlassene Butter, die Eier und 180 ml warmes Wasser verrühren. Zu den trockenen Zutaten geben und mit einem Holzlöffel vermischen. Den Apfel unterheben. Den Teig auf die Förmchen verteilen (zu etwa 3/4 füllen). Auf jeden Muffin zwei Erdbeerviertel legen, mit Mandelblättchen und braunem Zucker bestreuen. 25-30 backen (Stäbchenprobe!).



Die leckeren Muffins bringen eine fruchtige Abwechslung auf den Frühstückstisch, lassen sich gut mitnehmen und bleiben ein paar Tage frisch!


Ich bin wirklich begeistert von meinem neuen Kochbuch: (Das übrigens hier und hier verlost wird, schnell vorbeischauen, bis heute Abend habt ihr noch Zeit!)


Es gibt mehrere Kapitel und die Namen der Rezepte klingen allesamt unglaublich lecker. Es sind viele außergewöhnliche und aufwändigere dabei, aber auch ein paar einfache und schnelle.


Mir gefällt vor allem die Aufmachung des Buches - alles passt zusammen: Die verschiedenen Schriftarten, die Grafike, die Bilder, auch dasPapier ist irgendwie besonders.


Besonders angesprochen haben mich zum Beispiel die Ziegenkäse-Zwiebelkonfitüre-Tartelettes mit Balsamico-Sirup. Schon der Name lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen, oder?!



Auch die Getränke klingen total toll - wie wärs mit einem Apfel-Ingwer-Cranberry-Cocktail oder einer hausgemachten Limonade?



Seid ihr eigentlich auch so verzaubert von Katies Bildern wie ich? Ein bisschen rustikal, farbenfroh...


Vor allem die herzhaften Gerichte überzeugen mich. Das Dessertkapitel ist relativ kurz, das Buch ist wirklich ein Kochbuch und nicht vergleichbar mit Büchern wie "Klitzekleine Glücklichmacher" von Daniela Klein. 



Zu jedem Rezept gibt es ein paar persönliche Worte von Katie, was ich auch sehr sympathisch finde!


Und ein weiterer großer Pluspunkt ist meiner Meinung nach, dass es wirklich zu jedem Rezept ein Bild gibt! So macht es einfach mehr Spaß.


Zwischendurch gibt es auch immer wieder reine Bilder-Doppelseiten - das ist wieder so ein Kochbuch, das man auch einfach so gerne durchblättert.



"What Katie ate" ist vollgepackt mit Leckereien und macht sich aufgrund der wunderschönen Aufmachung aber auch gut als "coffee table book", finde ich :-) Es verschönert auf jeden Fall jedes Bücherregal!



Na, habe ich euch Lust auf ein neues Kochbuch gemacht? Oder kanntet ihr es etwa schon? Ich freue mich jedenfalls schon auf die nächsten Gerichte, die ich nachkochen werde. Vielleicht wird es der gegrillte Mais mit Chili-Minze-Limetten Butter. Oder ein Brombeer-Crumble mit Mandelkrokant. Hach....

Lasst es euch gut gehen!
Eure Assata

Fakten zum Buch:

"What Katie ate" von Katie Quinn Davies, erschienen im Umschau Buchverlag, 304 Seiten, 24,95 €.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen, Kritik & auch über Lob ;)