Sonntag, 16. Juni 2013

Neulich am Frühstückstisch: Homemade Granola

Hallo ihr Lieben,



die Fotos für diesen Post haben mich den letzten Nerv gekostet. Ich bin extra früh aufgestanden, habe alles aufgebaut und viele, viele Fotos gemacht, um dann am Computer festzustellen, dass sie furchtbar aussehen - viel zu blaustichig. Ich konnte mich beim besten Willen nicht dazu durchringen sie zu veröffentlichen. Also habe ich am nächsten Morgen alles nochmal aufgebaut und neue Fotos gemacht - die dann letztendlich nicht besser waren. Manchmal ist einfach der Wurm drin. Und dann muss man manchmal auch einfach sagen können - mir egal, ich lass das jetzt so! Und das habe ich schließlich gemacht. Erfreut euch heute einfach vor allem am Rezept, denn das ist wirklich richtig lecker! :-)



Aber erstmal ein großes Hallo! an alle neuen Follower - ich freue mich riesig, dass ihr alle hier seid!



Heute gibt es selbstgemachtes Knuspermüsli, oder auch - auf modern und Englisch - Granola! 



Für ein großes Weckglas

200 g kernige Haferflocken
100 g Mandelblättchen
50 g Kokosflocken
50 g Sonnenblumenkerne
3 TL Zimt
5 EL Pflanzenöl
100 g Honig
120 g getrocknete Cranberrys

Die trockenen Zutaten vermischen. Das Öl und den Honig dazugeben. Auf einem mit Bachpapier ausgelegten Backblech ausbreiten und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten rösten. Zwischendurch immer mal wieder "umrühren", damit alles gleichmäßig bräunt. Abkühlen lassen und die Cranberrys untermischen.



Mein Granola ist hier auf Vanille-Soja-Joghurt geschichtet. Dazu frisches Obst- perfekt! Schmeckt natürlich auch mit Milch. Oder als Knusperkomponente auf Vanillepudding. Oder einfach so zum Knabbern...

 

Und, zu was sagt ihr manchmal einfach - egal!? Ich wünsche euch einen wunderbaren Sonntag - könnt ihr die Sonne genießen?

Lasst es euch gut gehen!
Eure Assata










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen, Kritik & auch über Lob ;)