Sonntag, 20. Oktober 2013

Cranberry-Schokoladen-Cookies und das Leben ist schön

Hallo ihr Lieben,

vor einiger Zeit war Cookie-Tag! Auf instagram haben mehrere Leute fast gleichzeitig Fotos von ihren cookies gepostet, die sie an dem Tag gebacken haben. Kann ich gut verstehen, denn cookies sind ja auch was Tolles! Bei mir gab es an diesem Tag auch welche, und zwar mit Cranberrys, Zartbitter-Schokolade und Haferflocken (und z.B. bei Nadine mit Cranberrys und Pecannüssen). 

Für jede Menge Kekse:

250 g weiche Butter
250 g Zucker
1 Pk Vanillezucker
2 Eier
280 g Mehl
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
200 g Zartbitterschokolade (gehackt, ich habe Raspelschokolade genommen)
125 g getrocknete Cranberrys
100 g (zarte) Haferflocken

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren, die Eier dazugeben und ein paar Minuten weiterrühren, um eine cremige, homogene Masse zu erhalten. Das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver vermischen und mit einem Holzlöffel unter die Buttermasse heben bis ein glatter Teig entsteht. Zum Schluss die Schokolade, die Cranberrys und die Haferflocken unterheben. Mit einem Esslöffel kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Etwa 15 Minuten backen, bis der Rand goldbraun ist. Die Cookies sind beim Herausnehmen innen noch weich! Abkühlen lassen.


Cookies sind für mich das ultimative, kleine Geschenk, wenn man Danke sagen möchte. Hübsch verpackt in einem Glas oder in einer schönen Tüte und die Freude beim Beschenkten ist groß! Selbergemachte Geschenke sind ja sowieso die schönsten - man investiert Zeit und Liebe und nicht nur Geld. Diese Cookies haben sich mit mir auf den Weg nach Freiburg gemacht, denn sie sind "Danke dass ich bei euch wohnen darf weil ich noch kein Zimmer gefunden habe- Cookies"!


Cookies-backen ist finde ich aber auch ein absolutes Wohlfühlprogramm, wenn es draußen kalt und nass ist. Denn sie gehen schnell und schmecken so gut, dass man sie bei einem Glas kalter Milch, eingekuschelt in warme Decken, gerne einfach selber wegknuspert.


Es ist also wirklich nicht verwunderlich, dass so viele Leute gleichzeitig Cookies gebacken haben :-) Ich freue mich schon aufs nächste Mal! 

Lasst es euch gut gehen ihr Lieben,
eure Assata

Kommentare:

  1. Hmm, Cookies - ich vergesse zu oft, dass es nicht immer Cupcakes und Kuchen sein müssen, sondern einfache, schnelle Cookies auch toll sind! Die klingen jedenfalls toll, sind gleich fürs Nachmachen abgespeichert :).

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
  2. Was für schöne Bilder! Da bekommt man sofort Lust, auch welche zu backen :)!
    Herzliche Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Assata,
    sehr schöne Bilder und vielen Dank für das Rezept. Ich liebe Haferflocken, Cranberrys und Zartbitterschokolade!
    Liebe Grüße
    Ani

    AntwortenLöschen
  4. cool! die cookies schauen wirklich gut aus. das rezept gefällt mir wirklich gut! danke ♡

    AntwortenLöschen
  5. Ooohhh die sehen super lecker aus :) Ich hatte auch Cookies gebacken aba bislang ganz vergessen sie zu posten :P Achja, kommt schon noch :D Cookies sind ja immer lecker und begehrt, hahahha :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich muss auch unbedingt mal wieder Cookies backen und Cranberry-Cookies wollte ich sowieso mal wieder machen. Das Rezept notiere ich mir direkt :)

    Liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Assata,

    lecker schaun deine Cookies aus. Und Kekse gehen ja immer ;) Auch schöne Fotos hast du gemacht. Lg Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen, Kritik & auch über Lob ;)