Freitag, 6. Dezember 2013

24 Days - 24 Blogs: Türchen Nr. 6 mit leckerem Apfelbrot (vegan)

Hallo ihr Lieben,

sind eure Stiefel alle gefüllt worden? Naja, das funktioniert natürlich nur, wenn man sie auch vor die Tür stellt, und das habe ich dieses Jahr nicht gemacht. Aber habt ihr früher auch immer ein Glas Milch und einen Teller mit Plätzchen daneben gestellt? Und am nächsten Morgen war das Glas leer und die Kekse waren aufgegessen? Hach, Kindsein ist schon schön. 



Was Adventskalender angeht, werde ich aber nie ganz erwachsen werden. Und bei Claras und Danis schönem Blogadventskalender darf ich heute das Türchen öffnen - dahinter verbirgt sich ein famos leckeres Apfelbrot! Das Rezept ist von der Mutter meines Freundes und dieses Jahr habe ich es endlich gewagt und es nachgebacken. Das ist ja immer so eine Sache - wenn man was ganz arg mag und es dann selbst ausprobiert, ist man oft enttäuscht. Mein Apfelbrot schmeckt ehrlich gesagt auch nicht soooo gut wie bei meiner lieben "Schwiegerfamilie" vor dem Kachelofen...aber ich denke das ist normal. Es lohnt sich auf jeden Fal trotzdem, es auszuprobieren :-).


Für eine große Kastenform (oder zwei kleine):
750 g säuerliche geriebene Äpfel (den Saft ruhig dazunehmen)
180 g Zucker
1 Prise Salz
1/2 TL Anis
1 TL Zimt
1 EL Kakao
1 TL Lebkuchengewürz
400 g Studentenfutter (ungesalzen) (also Rosinen, Chashewkerne, Mandeln, Walnüsse...)

in einer großen Schüssel mischen und
500 g Mehl und 1 ½ Päckchen Backpulver dazu geben. Gut vermischen (geht am besten mit den Händen, auch wenn es eine große Sauerei ist :-)).

Den Teig in die gefettete/mit Backpapier ausgelegte Form geben und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad etwa 60 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Das Apfelbrot soll aber sehr feucht sein, es "trocknet" später noch etwas. Es hält sich eine ganze Weile und wird mit der Zeit immer besser.



Ich wünsche euch einen schönen Nikolaustag! Morgen geht es weiter in Jules kleinem Freudenhaus.

Eure Assata

1 Kommentar:

Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen, Kritik & auch über Lob ;)