Donnerstag, 12. Dezember 2013

Apfel-Nuss-Gugl mit Toffee-Sauce (Rezension und Rezept)

Hallo ihr Lieben,

heute ist mal wieder Gugl-Zeit! Ihr wisst ja vielleicht, dass ich die kleinen Guglhupfe sehr mag - sie sind einfach so goldig und machen gute Laune. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich erfahren habe, dass es ein neues Gugl-Buch gibt: "Feine Party Gugl". Bei Gugln traue ich mich noch nicht so recht, ganz neue Rezepte zu erfinden - da sie so klein sind und die Mengen deshalb auch. Aber in meinen Gugl-Büchern finde ich immer wieder neue Kreationen, die ich dann sofort ausprobieren möchte. So ging es mir auch mit der heutigen: Apfel-Nuss-Gugl mit Toffee-Sauce. Warum aus dem kleinen Gebäck nicht mal ein richtiges Dessert machen? dachte ich mir und herausgekommen sind diese Köstlichkeiten:



Für etwa 18 Gugl:

etwas Butter für die Form
150 g geriebene Äpfel
Saft einer halben Zitrone
25 g Nüsse (im Rezept stehen Pekanüsse, ich habe Walnüsse genommen)
100 g Mehl
1/2 TL Zimtpulver
50 g Zucker
1 Ei
50 g Butter

40 g feiner brauner Zucker
25 g Butter
25 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)

Die Form mit etwas flüssiger Butter auspinseln. Die Äpfel grob in eine Schüssel reiben und mit dem Zitronensaft vermengen. Die Nüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, dann fein hacken. Nüsse, Mehl, Zimt und Zucker zu den Äpfeln geben. Das Ei verquirlen, die Butter schmelzen. Alles gut verrühren. Den Teig in die Form füllen und 12 bis 14 Minuten backen. Abkühlen lassen.
In der Zwischenzeit für die Toffeesauce alle Zutaten in eine Pfanne geben und vorsichtig erhitzen. So lange rühren, bis alles zu einer glatten Toffeekonsistenz verbunden ist.


Das Gugl-Buch "Feine Party Gugl" vom Südwest-Verlag gibt es im Set zusammen mit zwei Formen für insgesamt 18 Gugl. Wie schon die anderen Gugl-Bücher ist es sehr schön und liebevoll gestaltet. Zu jedem Rezept gibt es eine kleine Anekdote und noch einen Extra-Tipp. Von den vielen verschiedenen Gugl-Variationen war ich wirklich fasziniert. Wärd ihr auf Bienenstich-Gugl, Pastinake-Curry-Gugl oder Mojito-Eis-Gugl gekommen?! In der Einleitung wird nochmal die Geschichte des Gugls erzählt und man bekommt ein paar allgemeine Dinge genannt, auf die man beim Backen achten sollte.


Es sind wirklich sehr ausgefallene Rezepte dabei, aber auch recht einfache. Ich freue mich vor allem auf den Sommer, denn viele kann ich mir besonders gut zu einem Picknick vorstellen: z.B. Gugl mit Ofengemüse oder mit Ziegenkäse und Trauben. Die Bilder sind alle super schön arrangiert und machen Lust darauf, direkt los zu backen! Schade finde ich nur, dass es (wie auch schon in den anderen Büchern) nicht zu jedem Rezept ein Bild gibt. Erstaunlich wiederum finde ich, wie aus den kleinen Kuchen wahre Kunstwerke und "haute cuisine"-taugliche Desserts werden:


Das Buch ist genau richtig für alle, die den kleinen Gugln so verfallen sind wie ich und gerne auch etwas ungewohntere Rezepte ausprobieren. Wie wäre es mit Gugln für die nächste Party oder den nächsten Sonntags-Brunch?


Wäre das Buch auch etwas für euch? Ich hab jetzt Lust auf weihnachtliche Gugl, mal sehen was sich da machen lässt. :-)

Lasst es euch gut gehen!
Eure Assata

Mehr Gugl-Rezepte von mir findet ihr hier: Erdbeer-Gugl, Honig-Mandel-Gugl, Schoko-Gugl, Schoko-Haselnuss-Gugl.

Das Buch "Feine Party Gugl" wurde mir freundlicherweise vom Südwest-Verlag zur Verfügung gestellt - dafür vielen Dank! Meine Meinung bleibt davon natürlich unberührt.



Kommentare:

  1. ich muss mir auch unbedingt so ein paar mini-gugl-formen kaufen... das buch klingt toll! werde mir das mal genauer anschauen :)
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen echt super aus =)
    Dank des Adventskalenders habe ich den Weg zu deinem Blog gefunden - gefällt mir! ;)
    Liebe Grüße von "Hühner im Kino"
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann herzlich Wilkommen :-) Und vielen Dank für die lieben Worte!
      Alles Liebe,
      Assata

      Löschen
  3. Das Packet hatte ich letztens auch schon in der Hand ;) Finde es aber eigentlich sehr schade dass es die Bücher nicht einzeln zu kaufen gibt, ich brauche nicht unbedingt 4x 18 Gugl Formen :P Aber die Rezepte klingen super toll, vielleicht doch mal erwägen zu kaufen? :P

    AntwortenLöschen
  4. Dein Blog gefällt mir echt gut! Werde sicherlich öfters bei dir vorbeischauen... Mach weiter so LOVE L.
    lindthings.blogspot.com
    bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung, mach doch mit! Ich würde mich unheimlich freuen!
    http://lindthings.blogspot.de/2013/11/blogvorstellung-i-mein-erster-versuch.html

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen, Kritik & auch über Lob ;)