Mittwoch, 29. Januar 2014

Gastbeitrag: Chai-Cheesecake von Frl. Weiß

Hallo zusammen,

ist euch eigentlich aufgefallen, dass unter den bisherigen Gastbloggerinnen schon zwei Danielas waren? :-) Heute ist Daniella vom Blog Fräulein Weiß  bei mir zu Gast, die ein zweites "l" und einen ganz fantastisch ausschauenden Chai-Cheesecake mitbringt. Wir haben uns beim Bloggertreffen in Karlsruhe kennengelernt, saßen im Burgerrestaurant am selben Tisch - und haben uns ganz wunderbar unterhalten. Liebe Daniella, tausend Dank für diesen tollen Post!



Hallihallo ihr Lieben,
hui – ich muss sagen, ich bin ein bisschen aufgeregt .
Denn das hier ist erst mein zweiter Gastbeitrag  überhaupt.
Als Assata mich gefragt hat ob ich Zeit und Lust hätte einen Gastpost zu schreiben, habe ich mich total gefreut und geehrt gefühlt.
Denn ihr Blog ist einfach so wunder wunderschön und jetzt darf ICH dafür was schreiben. Juhui und danke!

Aber nun möchte ich euch verraten, was ich euch heute mitgebracht habe und wieso genau das und nichts anderes.
Heute gibt es für euch einen Chai-Cheesecake!

  
Als ich das Rezept für die Chai – Cheesecake – Tartelettes in der  neuen LECKER gesehen habe, musste ich es einfach ausprobieren.
Denn ich liebe Chai.
Da ich in Kenia geboren und aufgewachsen bin, bin ich mit Chai großgeworden.
Denn der wird in Kenia immer und überall getrunken. Und das allerwichtigste dabei sind viel viel Zucker und Milch. Ob morgens, mittags oder abends, das ist total egal.
Es hat für mich einfach dazugehört und auch jetzt koche ich immer wieder sehr gerne Schwarztee mit Milch. Genauso wie in Kenia schmeckt er zwar nie, aber ein bisschen Heimatgefühle kommen dann doch immer auf.
Und weil ich mein warmes Kenia zur Zeit immer wieder sehr vermisse gibt es für euch heute Chai-Cheesecake. Ohne Tartelettes.
Folgende Zutaten benötigt ihr und eine runde Kuchenform oder 8 kleine Tartelette




All diese Dinge habt ihr gerade eh Zuhause – na dann ist ja prima.
Ich verrate euch auch wie es weitergeht.

Die Butter in einem Topf schmelzen, dann etwas abkühlen lassen.
Die Kekse fein zerbröseln und mit der Butter gut mischen!

Die Kuchenform / die Tartelettesböden dünn mit Öl ausstreichen.
Bröselmasse in die Form geben und als Boden feste andrücken. (Dies geht gut mit einem Eßlöffel)
Form kalt stellen.

Nun heizt ihr den Ofen auf 175 Grad vor.
Milch aufkochen, vom Herd ziehen und den Beutel Chai 6 Minuten in der Milch ziehen lassen.
Frischkäse und Zucker verrühren.
Eier, Eigelb und Chai-Milch unterrühren.
Nun wird die Masse in die Form gegeben und das ganze wird ca. 25 Minuten im Ofen gebacken.

Den super lecker riechenden Kuchen aus dem Ofen nehmen und ca. 30 Minuten abkühlen lassen. Vorsichtig aus der Form lösen, mit etwas braunem Zucker bestreuen, Chai kochen und genießen!

Und drückt den Teig wirklich richtig gut an. Denn sonst passiert euch das, was mir passiert ist…
Ich dachte eigentlich ich hätte den Boden fest genug angedrückt, aber dem war wohl nicht so, denn nach und nach stiegen immer wieder große und kleine Kekskrümel an die Kuchenoberfläche. Aber …. geschmeckt hat er trotzdem wirklich super lecker !!!




So ihr Lieben, ich mach mir dann mal nen Chai und ziehe mich zurück.
Euch wünsche ich alles alles Liebe und würde mich sehr über einen Besuch auf meinem kleinen Blog freun!

Eure Dani


Kommentare:

  1. WOW chai-chesecake ...das klingt SO gut!!
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, noch eine Daniel(l)a - wie schön. Und dann auch noch mit so einem tollen Kuchen *lechz*.
    Liebe grüße, Daniela (mit ohne doppeltem L)

    AntwortenLöschen
  3. Chai+Cheescake !? - Nehm ich, nehm ich, nehm ich!
    Liebste Grüße, Sharon :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen, Kritik & auch über Lob ;)