Dienstag, 18. März 2014

Reishunger?! - Produktvorstellung und Kokosreis mit Tofu und Zucchini

Hallo ihr Lieben,

erinnert ihr euch noch daran, dass ich Reis liebe? Ich habe euch nach meiner Reise nach China das Rezept für gebratenes Gemüse mit Honig gezeigt, zu dem natürlich Reis gegessen wird. In China war der Reis immer sehr klebrig, was ich wunderbar fand. Aber es gibt ja noch viel mehr verschiedenen Reis zu entdecken! Umso mehr freue ich mich, euch heute die Bremer Firma Reishunger* vorstellen zu dürfen.



Das junge Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Reisvielfalt der ganzen Welt auf unsere Teller zu bringen. Es bietet auf seiner Internetseite* jede Menge verschiedener Reissorten an: Sushi-Reis, Basmati-Reis, Milchreis, Paella-Reis, Wildreis... oder Reis mit so ausgefallenen Namen wie Mochi Reis oder Sadri Dudi Reis. Zu jeder Sorte findet man auch ausführliche Informationen zu Herkunft und Zubereitung. Außerdem kann man jedes erdenkliche Zubehör kaufen, z.B. Reiskocher, Servierplatten, Bambuskörbe, Gewürze oder Aufbewahrungsdosen - ich war fasziniert von der Fülle des Angebots. Ich glaube, man findet bei Reishunger* wirklich alles, was irgendwie mit Reis zu tun hat!


Mich hat überrascht und auch schockiert, dass bei Reis im Supermarkt anscheinend oft Fremdreis untergemischt wird, um Kosten zu sparen. Der Reis von Reishunger hingegen ist zu 100% sortenrein, also wenn Basmati draufsteht ist auch nur Basmati drin. :-) Das ist für mich schonmal ein guter Grund, meinen Reis in Zukunft dort zu bestellen. Und - für mich auch wichtig - schon 13 von 22 der angebotenen Reissorten haben Bio-Qualität. Außerdem wird der Reis direkt von den Bauern aus der ganzen Welt bezogen.


Ich finde, der Reis von Reishunger macht schon optisch ganz schön was her! Die braunen Packpapiertüten mit der schwarzen Schrift hatte ich schon auf mehreren Blogs bewundert. Die Freude war also groß, als ich selbst Post aus Bremen bekam. In meiner Kennenlern-Box waren drei Sorten Reis, Basmati, Natur und Jasmin, außerdem ein Bio-Risotto und eine Bio-Suppe:


Das Tomaten-Basilikum-Risotto und die Minestrone haben mich geschmacklich sehr überzeugt! Gut finde ich vor allem, dass die Suppe wirklich nach Gemüse schmeckt und nicht - wie herkömmliche Tütensuppen - vor allem nach Glutamat, anderen Geschmacksverstärkern & co. Daher würden sie Leute, die vor allem Fertigsuppen essen, vielleicht sogar etwas fad finden. Aber da könnte man ja leicht mit Salz und Pfeffer nachhelfen. Auch die Qualität und der Geschmack des Reises waren sehr gut.
Den Basmatireis habe ich zusammen mit cremiger Kokosmilch, Tofu und Zucchini zu einem leckeren Gericht gekocht. So esse ich Reis am liebsten - ein paar Lieblingszutaten in der Pfanne anbraten und mit Reis mischen. Das ist einfach, geht schnell und schmeckt prima!


Kokosreis mit Tofu und Zucchini

Für 2-3 Personen

1 Zucchini
2 Frühlingszwiebeln
300 g Tofu (Natur)
200 g cremige Kokosmilch
250 ml Gemüsebrühe
200 g Reis

Den Reis kochen. Die Zucchini in Scheiben schneiden und den Tofu würfeln. Bei starker Hitze in etwas Öl zunächst die Zucchini kräftig anbraten, dann den Tofu dazu geben und mitbraten. Wenn die Zucchini gar ist, die Hitze etwas reduzieren und die Frühlingszwiebeln in Ringen dazugeben. Die Kokosmilch unterrühren. Wenn der Reis durch ist, diesen ebenfalls in die Pfanne geben, alles mit der Gemüsebrühe ablöschen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch ein paar Minuten köcheln lassen.


Ich bin von den Produkten von Reishunger* wirklich voll überzeugt und habe große Lust, neue Reissorten kennenzulernen. Sehr spannend finde ich auch die Rezept-Boxen, in denen alle Grundzutaten für ein fertiges Gericht enthalten sind (z.B. Sushi, Paella oder Curry). Mögt ihr Reis eigentlich genauso gerne wie ich? :-)

Alles Liebe, eure Assata


Die Produkte wurden mir von Reishunger kostenfrei zum Testen zur Verfügung gestellt - dafür vielen Dank! Meine Meinung bleibt davon natürlich unberührt.

*Werbung

Kommentare:

  1. Ein sehr schöner und interessanter Beitrag, wenn ich auch zugeben muss Reis ist eigentlich überhaupt nicht meins ;)
    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  2. ich hab auch eine reishunger-box zugeschickt bekommen. leider konnte ich noch gar nichts ausprobieren - nach deinem bericht freue ich mich aber umso mehr darauf! lecker!

    AntwortenLöschen
  3. Ich esse viel zu wenig Reis, fällt mir gerade wieder auf, obwohl ich ihn eigentlich geschmacklich sehr gerne mag.
    Danke fürs Vorstellen- die Reissorten klingen echt spannend.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Ohhmann!! Sieht das super lecker aus !! :) Mit Tofu habe ich noch nie wirklich gekocht würde es aber trotzdem unglaublich gerne mal ausprobieren ;) Danke für's Rezept ;)
    Und jaaaaa Reis esse ich unglaublich gerne ;) hihiii
    Liebe Grüße,
    maackii

    AntwortenLöschen
  5. Reis gehört bei mir klassisch nicht soo oft in den Kochtopf. Das liegt aber eigentlich nur daran, dass ich noch nicht die perfekte Sorte für mich gefunden habe. Besonders Wildreis mag ich nämlich nicht, mein Reis soll schön kleben - vermutlich genauso, wie du es in China erlebt hast. Die Sachen von Reishunger werde ich mir wohl mal anschauen.
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen, Kritik & auch über Lob ;)