Sonntag, 13. Juli 2014

Erdbeerbrownies - bye, bye strawberries!

Hallo ihr Lieben,

die Erkenntnis traf mich vor Kurzem ziemlich hart: Die Erdbeersaison neigt sich dem Ende zu! Höchste Zeit also, euch noch schnell dieses fantastische Rezept zu zeigen. Knackiger, schokoladiger Brownie trifft auf süße, sahnige Creme und frische Erdbeeren - muss ich mehr sagen?

 

Zwar ist das Wetter gerade alles andere als sommerlich, aber ich bin bisher doch ganz zufrieden mit dem Sommer. Ich habe Spaghettieis gegessen und war auf dem Flohmarkt, wir haben im Park gegrillt und Hugo getrunken, ich bin barfuß gelaufen und habe mein liebstes Blümchenkleid getragen, es gab einige schöne Sommerfeste, wir waren manchmal auch einfach faul und haben die Hitze genossen... aber ich habe noch nicht genug! Deshalb hoffe ich einfach mal, dass die Sonne bald wieder kommt und bis es soweit ist, hol ich mir den Sommer auf die Zunge - mit den letzten Erdbeeren.


Das Rezept habe ich bei Ullatrullabacktundbastelt entdeckt. Sie schreibt, die Menge reicht für ein halbes Backblech, bei mir war es perfekt für eine rechteckige Form von ca. 18x25 cm.

Erdbeerbrownies

300 g Zartbitterschokolade
50 g Butter
60 g Zucker
2 Eier
70 g Mehl
eine Prise Salz

125 g Mascarpone
125 g Quark
2 EL Rohrzucker
125 g Sahne

etwa 400 g Erdbeeren, in Stücken

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Schokolade grob hacken. Die Hälfte davon zusammen mit der Butter und dem Zucker in einen Topf geben und bei niedriger Hitze vorsichtig schmelzen. Abkühlen lassen. Die Eier verquirlen und unter die Schokomasse rühren. Mehl mit Salz mischen und zusammen mit der restlichen gehackten Schokolade unter die Masse rühren. Die Form mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verstreichen. Etwa 30 Minuten backen, abkühlen lassen.
Mascarpone, Quark und Rohrzucker cremig rühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Die Creme gleichmäßig auf dem Brownieboden verteilen und die Erdbeerstücke darüber geben.


Wie verabschiedet ihr euch von der Erdbeersaison? Was sind eure allerliebsten Erdbeerrezepte? Ich bin gespannt!

Habt einen wunderbaren Sonntag!
Eure Assata




Kommentare:

  1. Sieht richtig lecker aus, davon würde ich auch ein Stück nehmen :)

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  2. Mmh das sieht aber lecker aus. Werde ich mir gleich mal abspeichern. Dankeschön. Mein allerliebstes Erdbeerrezept habe ich letztes Jahr auf meinem Blog vorgestellt. Vielleicht magst Du ja mal vorbei schauen: http://stehrumchen.blogspot.de/2013/06/ein-erdbeertraumchen.html
    Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  3. sieht wunderbar aus! :) schöne Bilder hast du da gemacht, Assata ♥

    AntwortenLöschen
  4. Ooooh, lecker! Und ich habe sogar alles dafür Zuhause :) Vielleicht wird das heute unser Halbzeit-Snack! Liebe Grüße, Carina

    AntwortenLöschen
  5. mhmm...sieht einfach nur köstlich aus <3
    x
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  6. UUUAAA Hammer! Das sieht ja so fein aus. Und ja, ich habs auch schon bemerkt, dass die Erdbeersaison zu Ende geht :( *heul*. So traurig. Das einzige was mich ein wenig tröstet sind die Johannisbeeren die nun rein sind. Und die Kirschen vielleicht noch, wobei unser Baum schon abgeerntet ist und die ca. 40 Kirschen aufgegessen ;).
    Ich mag Erdbeeren in Muffins oder auch einfach mit flüssigem Rahm :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mmhhh, du hast schon Recht, es gibt noch soo viele andere gute Früchte! :)

      Löschen
  7. das einzige was mir trost spendet sind die beiden töpfe immertragende erdbeeren, die den ganzen sommer früchte bringen sollen. bis jetzt klappts ganz gut. allerdings sind das eher so kleine walderdbeeren, 2 pro tag ;)
    deine brownies schaut toll aus. ich bin ja immer für hellen teig unter erdbeeren - ich weiß aber gar nicht wieso. du überzeugst mich da grad vom gegenteil!
    ♥ nadin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Schokolade und Erdbeeren passen wirklich gut zusammen, du solltest das ausprobieren :) Klingt ja putzig, das mit euren Erdbeerpflanzen <3

      Löschen
  8. Das sieht super lecker aus. Gibst du mir ein Stück ab? ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Fragen, Anregungen, Kritik & auch über Lob ;)